Elternbeirat

1

Wir sind

  • Das Bindeglied zwischen Eltern und Erzieherin, Leiterin
  • Ansprechpartner bei Fragen, Sorgen, Wünschen und Nöten

Unsere Wünsche an die Eltern

  • Unterstützung und Mithilfe bei Veranstaltungen
  • Ehrliche und faire Kommunikation
  • Teilnahme an Elternveranstaltungen
w

ihr Könnt uns kontaktieren

  • Im direkten Gespräch
  • Per Kontaktformular an die Hauptelternbeirätin

Mitglieder des Beirates

Hauptelternbeirätin

Nadine Niebling

Mama von Melina

Marienkäfergruppe

Nadine Niebling

Mama von Melina

Fröschegruppe

Stephanie Homeier

Mama von Lars und Lukas

Ententeichgruppe

Maja Schmies

Mama von Finn

Bienengruppe

Steffi Boll

Mama von Emilia

Schreiben Sie dem Elternbeirat

Datenschutz

7 + 9 =

Zusammenarbeit

Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern

Eltern sind die wichtigsten Bezugspersonen für ihr Kind und am besten vertraut mit seinen Eigenschaften und Bedürfnissen. Es ist uns wichtig, einander als Erziehungspartner in gegenseitiger Achtung zu begegnen. Eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Erzieherin und Eltern ist die Grundlage für eine gute Erziehungspartnerschaft. Sie überträgt sich auf das Kind und ist die Basis, auf der das Kind sich in unserem Kindergarten wohl und sicher fühlt.

Die Einrichtung hat folgende Angebote für Eltern, um die Zusammenarbeit zu ermöglichen:

Elterngespräche

Um das Kind in seiner Entwicklung individuell begleiten zu können, sind uns Absprachen und ein offener Austausch mit den Eltern wichtig. Neben den Tür- und Angelgesprächen werden für folgende Gespräche Termine vereinbart:

  • Erstgespräch
  • Reflexionsgespräch nach der Eingewöhnung
  • Entwicklungsgespräche
  • Gespräche zu situativen Anlässen

 Der Verlauf und die Ergebnisse der Gespräche werden dokumentiert und vertraulich behandelt.

Im Rahmen der Inklusion bietet die Einrichtung den Eltern die Möglichkeit zu interdisziplinären Runden. Hier werden im Hinblick auf die Weiterentwicklung der Integrationskinder die zuständigen Therapeuten, Frühförderstellen und Ärzte zur Erarbeitung von Förderplänen einbezogen.

Elternabende

Die pädagogischen Fachkräfte der Einrichtung bieten Elternabende an.
Diese finden in gemütlicher Atmosphäre statt, in der die Eltern Vertrauen entwickeln und Kontakte knüpfen können.

Der erste Elternabend im Kindergartenjahr dient der Elternbeiratswahl, dem Bericht über das Gruppengeschehen,sowie anstehender Projekte und Termine.

Des Weiteren haben die Eltern die Möglichkeit, sich über ihre Belange auszutauschen.

Die ErzieherInnen organisieren themenspezifische Elternabende, auch unter Einbeziehung von entsprechenden Fachleuten.

Elternbeirat

Zu Beginn des neuen Kindergartenjahres wird ein Elternbeirat gewählt, es sollten zwei Vertreter pro Gruppe sein. Der Beirat wählt unter sich einen Hauptelternbeirat, welcher zu der einmal im Jahr stattfindenden Kuratoriumssitzung eingeladen wird.

Zweimal im Jahr findet für einen Austausch und eine Informationsweitergabe eine Elternbeiratssitzung statt.

Elternbeirat, ErzieherInnen und Träger kooperieren miteinander.

Elternbefragung

Alle zwei Jahre wird eine Elternbefragung zu einem Teilbereich durchgeführt.

Das Thema und der Inhalt des Fragebogens entstehen aus situativen Anlässen.
Über den zeitlichen und organisatorischen Ablauf der Befragung werden die Eltern informiert.

Anschließend werden die Ergebnisse der Befragung den Eltern und dem Träger zeitnah in geeigneter Form mitgeteilt und fließen in die Weiterentwicklung der Arbeit und Angebote des Kindergartens ein.

Weitere Formen der Elternarbeit

Feste und Feiern

Die Eltern beteiligen sich an der Vorbereitung und Durchführung von Festen wie z.B. Sommerfest, Laternenfest, Adventfeier.

Memoboard und Elternbriefe

Ein Memoboard im Flur des Kindergartens bietet den Platz für wichtige Informationen, Terminkalender, Angebote und den Speiseplan, sowie im Kindergarten grassierende Krankheiten.

Mit ausgegebenen Elternbriefen werden Informationen und Termine mit nach Hause gegeben.

Ehrenamt

Zur Gestaltung und Instandhaltung von Gebäude und Außengelände sowie für kleinere Reparaturen freuen wir uns über Mithilfe der Eltern.